IBM erweitert Mitarbeiterverwaltung mit BI von Cognos

EnterpriseOpen SourceSoftware

IBM und der Spezialist für Business Intelligence (BI) Cognos schließen sich für ein On Demand Workforce Performance Management zusammen.

Somit erweitert IBM die On-Demand-Mitarbeiterverwaltung mit Analyse- und Reporting-Tools von Cognos. Unter der Kooperation wird die Komponente ‘Workforce Performance’ aus der Suite ‘Cognos 8’ über den IBM-Service ‘Human Resources Business Transformation Outsourcing’ (BTO) zur Verfügung gestellt. So soll das Cognos-Tool die standardisierte Analyse-Plattform für das ‘Outsourcing Solutions Portfolio’ von IBM und Teil des ‘Human Capital Managements’ (HCM) werden.

Durch die Kooperation können Anwender nun das Human Captial Management mit Analyse-Tools verbinden. So lassen sich Trends prognostizieren, Zyklen abbilden und verschiedene Einflüsse isolieren. Richtwerte wie die Arbeitskraft der Angestellten, Fluktuationen, Kompensationen und Incentives, Wissensmanagement und Leistungsbewertungen werden nun durch die gemeinsame Plattform transparenter, teilt IBM mit.

IBM habe sich wegen der ausgeprägten Funktionen für Human Resources für die Cognos-Lösung entschieden. Auch die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Anforderungen, die das ‘Open Adaptive Application Framework’ der Congos-Lösung bietet, sei für IBM für die Auswahl entscheidend gewesen. Zudem bringe die Lösung neben einer Reihe von Best Practices auch eine umfassende Sammlung von Reports und Analysen sowie verschiedene Messinstrumente für die Leistungsfähigkeit der Belegschaft mit.

Über eine einheitliche Modell-basierte Konfigurationsschnittstelle lässt sich Workforce Performance installieren und konfigurieren. Diese verwaltet Quelldaten und Metadaten und ermöglicht auch das freie Erstellen von Reports und Analysen.