National Geographic steigt ins Handy-Geschäft ein

EnterpriseMobile

National Geographic weckt nicht nur Sehnsüchte nach fernen Ländern sondern bringt jetzt auch ein Telefon, das auch noch in den entlegensten Gebieten funktioniert.

Das Telefon an sich bietet keine Besonderheiten. Es ist ein schlichter ‘Riegel’ für GSM-Netze. Jedoch soll sich das Handy mit Netzen in über 100 verschiedenen Ländern vertragen.

Die National Geographic Society will die Reiselustigen nicht mit einem Vertrag anbinden. Das Gesprächsguthaben lässt sich jederzeit aufladen. Voraussichtlich wird ein Auslandsgespräch um die 90 Dollar-Cent kosten.

Eingehende Anrufe sollen in den meisten Ländern und Netzen kostenlos sein. Das Telefon wird ab März für rund 200 Dollar zu haben sein. Darin sind auch 30 Gesprächsminuten enhalten. Wahlweise kann die SIM-Karte ohne Telefon für rund 80 Dollar erworben werden.