Siemens sucht 2500 Spezialisten

Management

Der Branchenverband Bitkom klagte erst kürzlich über einen Mangel an ITK-Experten. ITK-Unternehmen könnten 20.000 Stellen nicht besetzten, hieß es.

Wie jetzt bekannt wurde, sind allein bei Siemens 2500 Stellen für Spezialisten offen. Siemens suche vor allem Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Ingenieurwesen, sagte ein Firmensprecher dem Handelsblatt.

Vor allem die Industrieautomatisierungssparte und der Kraftwerksbereich benötigten Experten. Von den offenen Stellen seien vier Fünftel nur für Hochschulabsolventen ausgeschrieben.

In Sachen Zahl der Siemens-Beschäftigten zeichne sich eine Trendwende ab. Ende Dezember 2006 habe der Konzern im Inland wieder 162.000 Menschen beschäftigt. Ende September 2006 seien es noch 161.000 gewesen.

Die Zahl der in Deutschland offenen Siemens-Stellen dürfte in diesem Jahr konstant bleiben oder sogar noch wachsen, hieß es. Sollte der Konjunkturmotor weiter brummen, wäre es nicht ungewöhnlich, wenn sich die Zahl der offenen Stellen bei Siemens weiter erhöht, sagte der Sprecher.