Alcatel-Lucent kappt in Stuttgart Hunderte Jobs

Management

Alcatel-Lucent hatte weltweite Stellenkürzungen angekündigt. Mittlerweile sickern immer mehr Details durch.

So teilten die IG Metall und der Betriebsrat der Stuttgarter Niederlassung jetzt mit, dass der Konzern in Stuttgart rund 450 Arbeitsplätze streichen will.

Die Mitarbeiter sollten davon noch offiziell informiert werden, hieß es. Der Abbau der Stuttgarter Arbeitsplätze solle bis Ende des nächsten Jahres vollzogen sein. Alcatel-Lucent Deutschland wollte die Angaben zunächst nicht kommentieren.

Hunderte Beschäftigte hatten sich bereits am 22. Februar auf dem Stuttgarter Werksgelände zu einer Demonstration versammelt. Zu dieser hatte die IG Metall aufgerufen.

Der TK-Ausrüster beschäftigt in Stuttgart derzeit noch rund 2300 Mitarbeiter – vor allem in der Entwicklung und im Vertrieb. In ganz Deutschland sind zur Zeit knapp 5000 Mitarbeiter bei Alcatel-Lucent tätig.