Microsoft beschränkt den Vista-Support

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat die Support-Dauer für bestimmte Vista-Editionen auf nur fünf Jahre begrenzt.

Redmond liefert üblicherweise fünf Jahre ‘Mainstream Support’ und danach noch fünf Jahre ‘Extended Support’. Dieses System wird für die Unternehmens-Editionen von Vista (namens Business und Enterprise) auch beibehalten.

Nicht jedoch für die Editionen, die sich an Privatanwender richten: Home Basic, Home Premium sowie Ultimate – die mit einem Preis von etwa 500 Dollar teuerste Vista-Version. Für diese Editionen endet der Mainstream Support am 10. April 2012, teilte Microsoft in einer Notiz mit. Ein Extended Support sei nicht vorgesehen.

Offenbar ist diese Entscheidung jedoch nicht endgültig. Microsoft werde die Angelegenheit beobachten und den Support verlängern, wenn dies notwenig sei, teilte ein Microsoft-Sprecher dem Branchendienst Computerworld mit.

Der kurze Support der Editionen für Privatanwender sei ein Ausdruck von Microsofts Optimismus, kommentierte Michael Cherry, Analyst bei Directions on Microsoft. “Sie denken, dass sie in fünf Jahren bereits einen Vista-Ersatz im Angebot haben.”