Microsoft-Allianz glaubt an BPM für alle

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat die ‘Business Process Alliance’ gegründet, die mehr Anwender zum Einsatz von Business Process Management (BPM) veranlassen soll.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören die BPM-Anbieter AmberPoint, Ascentn, IDS Scheer, Fair Isaac, Global360, InRule, Metastorm, PNMsoft, RuleBurst sowie SourceCode Technology.

Derzeit setzten vor allem Fortune-500-Unternehmen BPM-Techniken ein, hieß es von der Allianz. BPM gelte in der Branche als teuer und hochkomplex. Die Business Process Alliance wolle jedoch zeigen, dass Firmen jeder Größe BPM-Lösungen auf der Basis von Microsoft-Produkten günstig einsetzen könnten.

Microsoft kündigte zudem an, dass die Lösung ‘Windows Workflow Foundation’ im Dotnet Framework 3.0 künftig den Standard BPEL 2.0 (Business Process Execution Language) unterstützen wird. Außerdem wolle man Windows Workflow Foundation mit dem Release ‘BizTalk Server 2006 R2’ enger in ‘BizTalk Server’ integrieren. Das Release soll im dritten Quartal auf den Markt kommen.