SAP-Tochter optimiert Support für Peoplesoft & Co

EnterpriseSoftware

Zum halben Preis im Vergleich zu Oracles eigenen Service bietet TomorrowNow nach eigenen Angaben den Support für Peoplesoft, JD Edwards, Baan und Siebel.

Die SAP-Tochter will diese Dienstleistung jetzt optimieren. Um einen zuverlässigen und schnellen Service zu garantieren hat TomorrowNow ein System entwickelt, mit dem sich die Service-Mitarbeiter des Unternehmens lokalisieren lassen.

Dies geschieht mit Hilfe der eigens entwickelten Call-Routing-Anwendung. Diese ist in der Lage, den Pager und das Smartphone des gewünschten Mitarbeiters aufzuspüren und seine Verfügbarkeit zu garantieren. So ist das System beispielsweise in der Lage, einen niedrigen Batteriestand im Handheld des Angestellten zu erkennen und ihn davor zu warnen.
 
TomorrowNow wurde 2005 von SAP übernommen und bietet Support für Unternehmen, die Software des SAP-Konkurrenten Oracle einsetzen. Dazu gehören vor allem die von Oracle übernommenen Unternehmen PeopleSoft und JD Edwards. Produkte von Baan und Siebel sind seit kurzem ebenfalls im Dienstleistungsangebot.