UNO lässt ihren eigenen Blogger als Pressevertreter zu

EnterpriseMobile

Die Vereinten Nationen erlauben einem Blogger, an offiziellen Pressekonferenzen teilzunehmen.

Wie die New York Times berichtete, ist Mathew Lee, Betreiber des Blogs ‘innercity’, erster offizieller Blogger der UNO. Er ist demnach ordentlich akkreditiert, trägt eine Pressezugangskarte und berichtet offiziell von den Konferenzen der internationalen Organisation.

Lee ist demnach der einzige Blogger, den die UNO zu ihren Briefings und Pressekonferenzen zulasse. Der 73-jährige Pincas Jawetz war der zweite Blogger. Doch er verspielte das Privileg demnach, weil er immer wieder, trotz Aufforderung, Fragen gestellt hatte, die vollkommen am Thema vorbeigegangen waren.

Lee ist somit der einzige Blogger, der in einer internationalen Organisation dieser Größe zugelassen ist, dort einen Pressearbeitsplatz für seine Berichte erhält und sich hinter den Kulissen bewegen darf. Er hatte sich 2005 den Vereinten Nationen zugewandt und um eine Akkreditierung ersucht. Sein Newsletter bestand zu dem Zeitpunkt 18 Jahre. Lee betrachte sich, so hieß es, als einen Vorreiter für weitere Blogger, die sich als unabhängige, selbständige Vertreter der Öffentlichkeit verstünden. Die UNO feilt, dem Bericht zufolge, derzeit an Richtlinien für die offizielle Pressearbeit von Bloggern auf UNO-Veranstaltungen.