Google arbeitet an eigenem Handy

EnterpriseMobile

Isabel Aguilera, Chefin von Google Portugal und Spanien, hat bestätigt, dass Google ein eigenes Mobilfunktelefon entwickelt.

Entsprechende Gerüchte waren immer wieder kursiert. Einige Entwickler seien damit befasst, ein Handy für Google zu bauen, sagte Aguilera dem spanischen Branchendienst Noticias.com.

Google-Sprecher in den USA wollten den Bericht zunächst nicht kommentieren. Anfang März hatte bereits Simeon Simeonov im Blog der Venture-Capital-Firma ‘Polaris Venture Partners’ über ein angebliches Google Phone berichtet. Simeonov berief sich dabei auf einen Insider. Demnach soll das Google-Handy einem RIM BlackBerry ähneln und die Nutzung von VoIP (Voice over Internet Protocol) ermöglichen.

Das Telefon mit dem Codenamen ‘Switch’ könnte von Google und Samsung gebaut werden. Die beiden Firmen hatten im Januar eine Partnerschaft angekündigt. Damit werden die mobilen Versionen der Google-Suche, der Google Maps und des Webmail-Dientes Gmail auf bestimmten Samsung-Handys vorinstalliert.

Laut Simeonov arbeiten bei Google rund 100 Entwickler an dem Handy. Diese könnten dafür das Know-how nutzen, dass Google mit dem Kauf von Mobile-Spezialisten wie Reqwireless übernommen hat.