SAP gibt Indien Entscheidungsgewalt

Management

Der deutsche Software-Primus SAP will künftig auch in Indien wichtige Entscheidungen treffen.

Wichtige und strategische Entwicklerentscheidungen können nun auch im indischen Bangalore gefällt werden. “Das Herz der Entwicklung schlägt nicht mehr ausschließlich in Walldorf”, so SAPs Indien-Chef Clas Neumann gegenüber dem ‘Handelsblatt’.

So werden teilweise auch Entwicklungsmanager im badischen Walldorf an einen Chef in Indien berichten. In der Niederlassung in Bangalore sind inzwischen 3000 Mitarbeiter angestellt. Die Filiale ist nach dem Stammsitz in Walldorf weltweit die zweitgrößte Niederlassung des Softwareherstellers.

Neumann leitet laut dem Zeitungsbericht in Bangalore ein Team aus Indern, Chinesen und Deutschen. Es ist für die schlüsselfertige Entwicklung der Benutzeroberfläche neuer Mittelstandssoftware verantwortlich, mit der SAP demnächst auf den Markt kommen will.