Novell bringt Suse Thin Client

BetriebssystemCloudEnterpriseOpen SourceServerSoftwareWorkspace

Novell hat im Rahmen der Anwendermesse ‘BrainShare’ neue Linux-Lösungen angekündigt.

Noch in diesem Jahr soll der ‘Suse Linux Enterprise Thin Client’ verfügbar sein. Dabei handelt es sich um ein Produkt, das aus dem ‘Suse Linux Enterprise Desktop’ und einem Toolkit für die Image-Erstellung besteht, mit dem Channel-Partner ihren Kunden eine fertige Thin-Client-Lösung liefern können.

Novell kündigte zudem das ‘Suse Linux Enterprise 10 Service Pack (SP) 1’ an. Suse Linux Enterprise 10 umfasst den ‘Suse Linux Enterprise Server’ und den ‘Suse Linux Enterprise Desktop’. Die öffentliche Beta-Version des SP 1 wird im zweiten Quartal verfügbar sein und weist neue Features auf.

Neu sind unter anderem Funktionen für die  Virtualisierung. Das SP1 verfügt über ein Update von Xen Hypervisor. Paravirtualisierte Netzwerk- und Blockgerätetreiber ermöglichen jetzt die unmodifizierte Ausführung von Microsoft Windows Server 2000, 2003 und XP. Für paravirtualisierte virtuelle Maschinen ist die nahtlose Live-Migration zwischen unterschiedlichen physischen Rechnern möglich.

Das SP1 enthält Updates für alle Kernkomponenten der Infrastruktur – einschließlich Cluster Filesystem, Volume Manager und Cluster Resource Manager – und unterstützt neue Prozessortechiken, darunter Quad Core Intel Xeon und Quad Core AMD Opteron.