Skype bietet Geldtransfer per Paypal

E-GovernmentManagementRegulierung

Skype und Paypal wollen enger zusammenarbeiten und haben ein erstes Produkt in Aussicht gestellt.

Der Web-Telefoniekonzern Skype will seinen Kunden bald eine Bezahllösung offerieren, die auf der Technik eines weiteren Ebay-Konzerns beruht: auf Paypals Web-Bezahldienst.

Wie Niklas Zennstrom, Skypes Mitgründer, laut Reuters sagte, sollen die Kunden bald in der Lage sein, mit dem Online-Bezahldienst Paypal Geld an andere Skype-Nutzer zu zahlen. Da Skype inzwischen Kunden im zweistelligen Millionenbereich bedient, dürfte das System gut angenommen werden, sagte er. Dies vor allem, da Skype-Nutzer üblicherweise Familie und/oder Freunde auf der anderen Seite der Welt hätten. Geld nach Hause zu schicken würde damit einfacher und billiger.

Skype-Kunden würden damit zugleich zu Paypal-Kunden, sagte Zennstrom. Davon erhoffen sich beide Ebay-Töchter Vorteile. Noch ist allerdings nicht klar, wann und wo der kombinierte Dienst startet. Ein Konzernsprecher von Skype sagte allerdings gegenüber Reuters, es werde sich um etwa einen Monat handeln, bis der Dienst offiziell vorgestellt werden könne.