HP plant eine neue PC-Linie

CloudEnterpriseServer

Hewlett Packard (HP) will in diesem Jahr eine neue PC-Reihe einführen.

HP habe für die Linie zwar noch keinen Namen, hieß es von Phil McKinney, General Manager des HP-Geschäftsbereichs Gaming. Man sei sich jedoch sicher, wen man ansprechen wolle: “Es geht um Kunden, die High-End-Produkte haben wollen, aber keinen großen Wert auf die Konfigurierbarkeit legen.”

Die neue Produktreihe soll demnach Desktop-Rechner, Notebooks und Handhelds beinhalten und Ende dieses Jahres auf den Markt kommen. Eine eigene Marke sei jedoch nicht geplant. “Wir werden dafür keine vierte Marke kreieren”, so McKinney. HP verkauft PCs gegenwärtig unter den Marken Voodoo, Pavilion und Compaq.

Rahul Sood, Chief Technology Officer des Geschäftsbereichs Gaming, verglich das geplante Produktsegment mit der Automarke Mercedes. Diese sei zwischen Maybach und Smart angesiedelt, während Chrysler das Fundament lege. In Analogie dazu liege die neue Reihe zwischen Voodoo als Maybach und HP als Smart, während Compaq das Fundament bilde.