Update soll Outlook 2007 beschleunigen

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat auf Beschwerden von Anwendern reagiert und ein Update für Outlook 2007 veröffentlicht.

Die Nutzer hatten bemängelt, dass die Software ‘einfriert’ während sie bestimmte Arbeitsprozesse ausführt. Tippe man Zeichen zu schnell ein, würden diese nicht angezeigt, hieß es.

Das Update soll diese Probleme aus der Welt schaffen. Die Aktualisierung sorge für einen schnelleren Download der E-Mails vom Exchange-Server, sagte Jessica Arnold, Outlook Program Manager, dem Branchendienst Computerworld. Zudem werde das zeitweise ‘Einfrieren’ reduziert, das beim Löschen oder beim Verschieben von E-Mails aufgetreten sei. Das Update ist 8.3 Megabyte groß und kann von einer Microsoft-Seite geladen werden.

Microsoft hat zudem seine Empfehlungen erneuert, wie Leistungsprobleme von Outlook gelöst werden sollten. Demnach kann die Funktionsweise des E-Mail-Programms verbessert werden, indem größere .pst-Dateien geteilt werden. Das Unternehmen empfiehlt zudem, die Größe des Exchange-Postfachs zu reduzieren.