OpenOffice wird intelligenter

EnterpriseSoftware

Die kommende Version der Büro-Suite OpenOffice wird mit einer Business-Intelligence-Lösung (BI) ausgerüstet.

Das haben der Business-Intelligence-Spezialist Pentaho und Sun Microsystems, Sponsor des OpenOffice-Projektes, vereinbart.

Demnach wird Pentahos Reporting Engine in die Version 2.3 von OpenOffice eingebunden. Die Anwender erhalten damit Funktionen für das BI-Reporting. Da OpenOffice die Grundlage für Suns kommerzielle Lösung StarOffice ist, wird auch dieses Produkt um BI-Features angereichert. Beide Büro-Suiten würden für professionelle Anwender damit attraktiver, sagte Erwin Tenhumberg, Sun Community Development Manager, gegenüber dem Branchendienst Internetnews.

Sun habe sich zur Kooperation mit Pentaho entschlossen, da dieser Anbieter über das benötigte Feature Set und einen Open-Source-Hintergrund verfüge. Diese Kooperation könne künftig ausgebaut werden, so Tenhumberg. Konkrete Pläne gebe es jedoch noch nicht.