Sun entwickelt eine Alternative zu Ajax

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Sun arbeitet an einer Web-Development-Technik, die eine Alternative zu Ajax (Asynchronous JavaScript and XML) werden könnte.

Das sagte Dan Ingalls, Sun Distinguished Engineer gegenüber dem Branchendienst Infoworld. Demnach könnte noch in diesem Jahr eine erste Version von ‘Flair’ auf den Markt kommen.

Ein entsprechendes Open-Source-Projekt laufe bereits. Bei Flair handele es sich um einen Programming Kernel, der für die Entwicklung von Web-Applikationen genutzt werden könne. Entwickler könnten diesen etwa verwenden, um zu experimentieren. Flair sei klein, einfach und vollständig in JavaScript geschrieben, so Ingalls.

Ajax mache die Web-Programmierung zwar einfacher, enthalte unter der Oberfläche jedoch lange bekannte Dinge wie CSS (Cascading Style Sheets), HTML und das Document Object Model. Flair ermögliche es, diese Dinge mit einer dynamischen Programmiersprache und einem grafischen Modell einfach zu programmieren.

“Flair führt uns auf ein simples Modell zurück und reichert dieses um Collaboration-Funktionen und Web Access an”, sagte Ingalls. Die Flair-Technik könnte damit neue Produktideen hervorbringen.