Fahrkarten per Handy

EnterpriseMobile

In einer zweijährigen Pilotphase soll nun in elf Regionen ein mobiles Ticket-System getestet werden.

Über eine Software, die auf den Handys installiert wird, können dann in ausgewählten Städten Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel erworben werden. Beteiligt ist der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), DVB LogoPay, das Fraunhofer-Institut IVI Dresden und Siemens IT Solutions und Services. Die Teilnehmenden Regionen sind Chemnitz, Essen, Dresden, Düsseldorf, Lübeck, Hamburg, Nürnberg, Ulm, Wuppertal sowie die Oberlausitz und das Vogtland.

“Mit dem Test wollen wir herausfinden, wie die Kunden das neue Angebot Nutzen. Er soll gleichzeitig die notwendige technologische Standardisierung voranbringen”, so der VDV-Präsident Günter Elste. Siemens IT Solutions und Services und die Tochter Hansecom haben ähnliche Projekte bereits in Österreich realisiert, wo etwa 150.000 Autofahrer ihre Parkscheine über das Handy beziehen.

Um an dem Test teilnehmen zu können, müssen sich Interessenten unter www.dashandyticket.de einmalig anmelden und die gewünschte Bezahlart angeben. Nach der Registrierung erhält der Nutzer eine SMS, die den Download für ein kleines Java-Programm enthält, das dann die Tickets bereitstellt. Neben Java-Support müssen die Handys auch Internet-fähig sein.

Über das Menü der Software lassen sich die gewünschten Verbindungen auswählen. Via GPRS wird dann die Bestellung an einen zentralen Server übermittelt. Nach dem Kauf stellt die Software eine Bestätigung auf dem Display dar. Diese Bestätigung dient dann auch bei der Fahrkartenkontrolle als Fahrausweis. Einen vergleichbaren Service gibt es bereits seit Sommer 2006 von der Deutschen Bundesbahn .