Methode misst den Nutzen von SOA

EnterpriseSoftware

Die Software AG hat eine Methode vorgestellt, mit der Firmen den Nutzen serviceorientierter Architekturen (SOA) berechnen können.

‘SOA Value Assessment’ wurde in Zusammenarbeit mit Forrester Consulting entwickelt. Die Lösung greift auf die Methodik ‘Total Economic Impact’ von Forrester zurück.

Ziel des SOA Value Assessment ist es nach Angaben des Anbieters, ein unverfälschtes Bild der Bedeutung von SOA für das Unternehmen zu zeichnen. Das SOA Value Assessment enthält eine Reihe von Fragebögen und Berechnungen, in die Business-Analysten und SOA-Architekten unternehmensbezogene Daten eingeben.

Auf dieser Grundlage erhalten sie einen Bericht, der den potenziellen geschäftlichen Nutzen einer SOA aufzeigt. Auf Basis der Eingaben generiert das SOA Value Assessment eine Übersicht, die die Bereiche mit dem größten Nutzenpotenzial für das Unternehmen darstellt.

“Das Ziel der Geschäfts- und IT-Entscheider ist es, SOA gleich von Anfang an richtig aufzusetzen”, hieß es von Peter Kürpick, Mitglied des Vorstands der Software AG. Mit dem SOA Value Assessment stehe den Unternehmen ein Instrument für die Nutzenanalyse zur Verfügung. Dieses liefere Argumente, wenn es um die Budgetierung von SOA-Projekten gehe. Weitere Informationen sind online verfügbar.