Erste ‘Wimax’-Karte für den Laptop in den USA

EnterpriseMobile

Die laut Clearwire erste Laptop-Karte der ‘WiMax-Klasse’ habe nun das Placet der Federal Communications Commission (FCC) bekommen.

In diesem Fall lohnt es sich genau hinzuschauen. Denn WiMax-Klasse heißt nicht WiMax-Standard-konform. Daher werde das kabellose Modem auch nicht mit dem Standard 802.16e kompatibel sein. Es basiert auf der Motorola-Technologie wie Expedience Networks, die sich ansatzweise mit den versprochenen Bandbreiten von WiMax messen kann.

Ab der zweiten Hälfte 2007 werde die Karte verfügbar sein, teilt der Hersteller mit. Was diese Karte tatsächlich auszeichnet, sind kabellose Übertragungsraten, die über denen von UMTS-Karten oder WiFi-Netzen liegen.

Zudem müsse zum Sender kein Blickkontakt bestehen und die Karte vertrage sich mit den Windows-Betriebssystemen Windows und Vista. Allerdings hat Clearwire, das sich gerne als US-Marktführer für die WiMax-Technologie positioniern möchte und in mancher Hinsicht auch gute Karten dafür auf der Hand hat, dieses proprietäre Motorola-Netzwerk lediglich in 13 Staaten eingerichtet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen