BlackBerrys suchen PBX-Anschluss

EnterpriseMobile

Research in Motion (RIM) hat eine Lösung vorgestellt, mit der BlackBerry-Geräte an PBX-Anlagen (Private Branch Exchange) gekoppelt werden können.

Das ‘BlackBerry Mobile Voice System’ (MVS) beruht auf Tools, die RIM im vergangenen Jahr mit dem Kauf von Ascedent Systems übernommen hat.

Mit Hilfe der ‘Ascendent Voice Mobility Suite’ agiere ein Mobiltelefon wie ein Bürotelefon, sagte David Yoch, RIM Senior Vice President Software, dem Branchendienst Infoworld. Ein mobiles Gerät kommuniziere über die Software sowohl mit einer herkömmlichen PBX als auch mit IP-Systemen. Die Mitarbeiter seien so über eine einzige Nummer erreichbar.

MVS besteht demnach aus Software für die BlackBerry-Geräte, dem ‘BlackBerry Enterprise Server’ sowie der Ascendent Voice Mobility Suite. Über eine Schnittstelle im BlackBerry Client können die Mitarbeiter die von der PBX bekannten Funktionen nutzen, etwa Konferenzanrufe.

RIM will MVS noch im Mai als freies Update verfügbar machen. Um die Lösung mit einer traditionellen TDM PBX zum Laufen zu bringen, wird ein Ascendent-Gateway benötigt. Ältere RIM-Geräte könnten zudem nicht alle MVS-Funktionen unterstützen, so Yoch.