Web 2.0 und Bio-Müsli finden zusammen

EnterpriseProjekteService-Provider

Immer nur Haferflocken mit Rosinen können einem schon mal zum Hals heraushängen.

Drei findige Niederbayern aus der Dreiflüssestadt Passau haben jetzt in Form eines Web-2.0-Portals eine Antwort auf dieses Problem gegeben. Auf mymuesli.com kann nun jeder Müsli-Perfektionist sein eigenes Müsli zusammenstellen und sich nach Hause liefern lassen.

Gummibärchen, Gojibeeren, Macadamia-Nüsse oder Schoko-Raspel – insgesamt stehen 75 verschiedenen Zutaten zur Auswahl und die lassen sich laut mymuesli.com zu 566 Milliarden verschiedenen Variationen Kombinieren.

Die drei jungen Gründer Hubertus Bessau, Max Wittrock und Philipp Kraiss haben “Alergiker, Rosinenhasser und Sportler” als Zielgruppe für ihre “Costom made Cereals” definiert. Natürlich stammt alles aus biologischer Produktion.

“Im Internet oder Web 2.0 können die User schon lange selbst über die Inhalte bestimmen, warum nicht auch auf dem Frühstückstisch”, sagt Hubertus Bessau. Im Übrigen sei das Frühstück immerhin die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Bei so viel Offenheit und Wahlmöglichkeiten muss sich auch der Browser anpassen. Derzeit ist das Mixen und Bestellen einer Müsli-Dose mit 575 Gramm Müsli nur über Mozilla Firefox möglich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen