Intel und PGP verschlüsseln gemeinsam

EnterpriseSicherheit

Intel und das Sicherheitsunternehmen PGP entwickeln gemeinsam Produkte für die Verschlüsselung.

Die Lösungen sollen über Intels Netzwerk von Resellern, Systemanbietern und Distributoren vermarktet werden.

PGP wird seine Verschlüsselungsplattform und seine Produkte für die Festplattenverschlüsselung für Intels Centrino- und vPro-Systeme mit Windows Vista und Windows XP anbieten. Intel bindet die PGP-Software in sein ‘Active Management Technology Framework’ (AMTF) ein. Mit dieser Technik können Desktop- und Notebook-Rechner remote über ein Netzwerk gewartet werden.

“Intel weiß, wie wichtig ein umfassender Datenschutz ist”, sagte Mooly Eden, Intel General Manager Mobile Platform Group. Durch den Vertrag mit PGP liefere man den Nutzern zusätzliche Sicherheit – durch eine Verschlüsselung auf der Datei-, der Ordner- und der Festplattenebene.