‘Red Hat Exchange’ gestartet

BetriebssystemManagementOpen SourceSoftwareWorkspace

Red Hat hat einen Marktplatz für Tools gestartet, die auf ‘Red Hat Enterprise Linux’ und JBoss-Software basieren.

Das Unternehmen vermarktet über ‘Red Hat Exchange’ die Open Source Software seiner Geschäftspartner.

Die Lösungen werden über ein standardisiertes Red-Hat-Einzelabonnement gekauft, geliefert und unterstützt. Dazu gehört eine konsolidierte Abrechnung. Die Nutzer können auf der Webseite Anwendungsprofile, Bewertungen, Kommentare und Testversionen abrufen. Red Hat fungiert als zentraler Ansprechpartner für Support-Anfragen.

Der Marktplatz umfasst derzeit Open-Source-Anwendungen von 14 Unternehmen, darunter von EnterpriseDB, MySQL, Pentaho, Scalix, SugarCRM und Zimbra. Das Portal ist in acht Kategorien gegliedert, darunter Business Intelligence, Datenbanken, Systemüberwachung und Content Management Systeme.