Paypal wird eine europäische Bank

Management

Der Ebay gehörende Online-Bezahldienst Paypal hat eine Banklizenz für die EU-Staaten bekommen.

Es handelt sich um die luxemburgische Banklizenz, die für alle EU-Länder vom 2. Juli an gilt. Paypal verlegt zudem seine Europazentrale von London nach Luxemburg.

Paypal werde sein Geschäftsmodell nicht ändern, sagte Brent Bellm, General Manager von Paypal Europa, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die Banklizenz solle vor allem die grenzüberschreitenden Zahlungen erleichtern. Eine Bank genieße zudem ein höheres Vertrauen als ein Internet-Zahlungsdienstleister.

Nach Bellms Angaben setzen derzeit 20 bis 30 Prozent der europäischen Online-Händler Paypal ein. “Wir wollen diese Zahl in drei Jahren auf 60 und 80 Prozent steigern.” Der Bezahldienst hat in Europa rund 35 Millionen Kunden, davon etwa 5 Millionen in Deutschland.

Während die meisten Online-Käufer die Zahlung per Kreditkarte bevorzugten, nutzen 65 Prozent der deutschen Internetkäufer die Zahlung per Rechnung. In Deutschland seien der Einkauf und das Bezahlen im Internet getrennte Vorgänge, so Bellms. Das sei wenig komfortabel und ein möglicher Grund dafür, warum ein Deutscher im Internet im Durchschnitt weniger Geld ausgebe als andere Europäer.