Microsoft bringt Word-Konverter für Mac-Office

BetriebssystemEnterpriseOffice-AnwendungenProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft arbeitet derzeit vor allem an ‘Office for Mac 2008’. Die Anwender von ‘Office for Mac 2004’ müssen daher länger warten, bis sie die neuen Dateiformate aus der Windows-Version von Office 2007 nutzen können.

Microsoft teilte jetzt mit, dass das entsprechende Plug-in für Office for Mac 2004 erst sechs bis acht Wochen nach Auslieferung von Office for Mac 2008 zu erwarten ist, also in der zweiten Jahreshälfte.

Stattdessen bietet das Unternehmen ab dem 22. Mai ein Tool zum Download an, mit dem die Nutzer von Mac-Office das von Word 2007 verwendete Format .docx in das Format RTF umwandeln können. RTF-Dateien können von allen MacOS-X-Versionen von Office gelesen werden. Bis zum Sommer will Microsoft ähnliche Tools für Excel und PowerPoint anbieten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Microsoft den Mac-Support für die neuen Office-Dateiformate verschieben muss. Die Formatkonvertierung war zunächst für Januar angekündigt. Im Dezember 2006 erklärte Microsoft dann, sie würde erst im März oder April fertig. 

“Wir konzentrieren uns weiter auf die Fertigstellung von Office 2008”, sagte Amanda Lefebvre, Marketing-Managerin in Microsofts Mac-Geschäftssparte. Das Konvertierungs-Tool werde es unter anderem ermöglichen, mehrere Dokumente auf einmal umzuwandeln.

Wann eine Public-Beta-Version von Office 2008 verfügbar sein wird, sagte Lefebvre nicht. Microsoft hatte im März angegeben, mit nicht-öffentlichen Tests begonnen zu haben.