Autovermietung fährt auf WLAN ab

EnterpriseMobile

Die erste Autovermietung wird Avis nun auch den Zugang zu kabellosen Netzen in Autos oder Hotelräumen anbieten.

Der Service ‘Avis Connect’ soll in den nächsten Wochen in den USA, beginnend am Flughafen San Francisco, ausgerollt werden. Für etwa 11 Dollar pro Tag können Anwender dann im Mietauto oder an anderen Orten auf kabellose Netze zugreifen, teilt das Unternehmen mit.

Um in den Fahrzeugen eine IP-Verbindung zu ermöglichen, arbeitet Avis mit Autonet Mobile zusammen. Die portablen Module des Herstellers stellen über ein Handy-Netz die Verbindung mit dem Internet her und bauen das WLAN auf, das auch mehrere Teilnehmer nutzen können.

Der Autovermieter teilte jedoch nicht mit, über welchen Betreiber sich die Autonet-Technologie einwählt. In Frage kommen beispielsweise die Carrier Sprint Nextel oder Verizon Wireless.

In den nächsten Wochen werde das Angebot neben San Francisco auch in den Städten San Jose und Los Angeles verfügbar sein. Bis zum dritten Quartal 2007 sollen zudem Atlanta, Chicago, Dallas, Miami, New York, Seattle und San Diego hinzukommen, heißt es von Avis.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen