Videospiel von IBM simuliert Geschäftsprozesse

EnterpriseSoftware

IBM hat ein 3D-Spiel vorgestellt, mit dem die Zusammenarbeit zwischen IT-Experten und Mitarbeitern der Fachabteilungen verbessert werden soll.

Beide Parteien sollen “spielend” miteinander kommunizieren und eine Reihe von Aufgaben lösen, die von einem virtuellen Geschäftsführer vergeben werden. Der Hintergrund ist, dass mangelnde Fähigkeiten der Fachabteilungen bei der Prozessanalyse und dem anschließenden modularen Systemdesign ein besonderes Problem für IBM darstellen. Das Spiel mit dem Namen Innov 8 entstand im Zuge eines Wettbewerbes an einer Business-Universität, bei dem die Studenten jeweils ein Lehrprogramm für Business Process Management (BPM) und Service Oriented Architecture (SOA) entwickeln sollten.

Die Aufgaben im Spiel reichen von der puren Verständnisgewinnung über einen Geschäftsprozess bis hin zur Problemlösung bei komplizierten internen Abläufen. Man kann spielerisch mit anderen Angestellten kommunizieren und an die Vorgesetzten Meldungen erstatten. Am Ende belegt ein Punktestand den Erfolg des Spielers. “Genau so lernt man heute – visuell und spielerisch”, schwärmt Sandy Carter, Vizepräsidentin für SOA im Bereich Websphere.

Im Zuge eines jeden SOA-Projektes müssen die Unternehmen ihre internen Unternehmensprozesse genauestens analysieren können, und Fehler dabei wirken sich erst am Ende des Projektes bei der Implementierung aus.

IBMs Innov 8 soll im September verfügbar sein. Darüber hinaus hat IBM auch vor, weitere Online-Versionen für virtuelle Umgebungen, ähnlich zu Second Life, zu entwickeln. Hierbei soll es einen Wettbewerb unter den Spielern geben.

Fotogalerie: Innov8 - BPM-Simulator von IBM

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten