Westeuropäischer CRM-Markt boomt

EnterpriseSoftware

Für das Jahr 2006 haben die IDC-Analysten dem westeuropäischen CRM-Markt ein Wachstum bescheinigt, das die nächsten Jahre anhalten soll.

So sei das Marktvolumen im Jahresverlauf 2006 um 6,3 Prozent gewachsen. Das Geschäft mit Customer Relationship Management (CRM) Software soll weiterhin gut laufen.

Wie das Marktforschungsunternehmen mitteilte, liege dieses Ergebnis einen Prozentpunkt höher als die Ergebnisse, was für 2005 festgestellt worden waren. 2006 lag das Marktvolumen demnach bei 2,2 Milliarden Euro. IDC rechne laut der aktuellen Fünfjahresprognose in Westeuropa mit einem weiterhin “erhöhten Volumen”.

Wie Bo Lykkegaard, Program Manager, European Enterprise Applications bei IDC, sagte, seien vor allem die Erstnutzer für diesen positiven Trend verantwortlich. Vor allem bei Financial Services und im TK-Sektor würde oft erstmals zu CRM-Anwendungen gegriffen. Die Einteilung nach Anwendungskategorien und Vertriebswegen habe auch ergeben, dass CRM im unteren Preisbereich vor allem als Software as a Service eingesetzt werde. Die noch relativ neuen On-Demand-Modelle, die übers Web vertrieben werden, verzeichneten demnach sogar ein Wachstum von 40 Prozent. Ihr Wachstum soll noch die nächsten Jahre zweistellig bleiben.