Adobes Runtime-Projekt ist als Beta verfügbar

EnterpriseSoftware

Der Softwarehersteller Adobe hat jetzt sein Runtime-Projekt als Betaversion freigegeben.

Das Projekt trug ehemals den Namen Apollo. Jetzt wird die Entwicklungsumgebung unter dem Namen ‘AIR’, also ‘Adobe Integrated Runtime’ vermarktet.

Damit sollen Entwickler für Web-Entwicklungen wie HTML, Flash und Javascript Anwendungen bauen können. Vom Browser aus seien diese Softwarebausteine nahtlos integrierbar in die auf dem System laufenden Desktop-Programme. Damit geht Adobe den Weg in die Richtung so genannter ‘WebTop-Anwendungen’, das ist in Desktop-Lösungen integrierte, webbasierte Software mit Funktionen für Rich Internet Applications.

Im Gegensatz zur Alphaversion verfügt die Beta von AIR über eine voll funktionsfähige HTML-Engine, Drag&Drop-Elemente für Files, sowie Unterstützung für PDF. Die Betaversion steht für Entwickler auf der Homepage des Unternehmens zum kostenlosen Download bereit. Sie ist allerdings bisher nur für Windows- und Mac-OSX-Systeme tauglich.