SanDisk präsentiert USB-Flashlaufwerke

EnterpriseSicherheit

Der Flash-Memory-Spezialist SanDisk bringt zwei USB-Flashlaufwerke für den Business-Bereich heraus.

Der Cruzer Professional ist für Endanwender und kleine Unternehmen gedacht, die wichtige Daten schützen und gleichzeitig ausgewählte Dateien austauschen möchten. Der Cruzer Enterprise ist für mittlere und Großunternehmen konzipiert, in denen eine Richtlinien-Umsetzung, Zentralverwaltung und Einhaltung von Grundsätzen obligatorisch sind.

Die beiden Laufwerke von SanDisk sind mit Passwortschutz und Datenschutz mittels 256-Bit AES-Verschlüsselung auf Hardware-Basis ausgestattet. Diese Verschlüsselung ist sicherer als der Schutz auf Software-Basis, da letzterer bei den Sicherheitsfunktionen an den Host-Computer gekoppelt ist und dieser durch Spyware gefährdet sein kann. Der Cruzer Professional und der Cruzer Enterprise benötigen keine Software-Installation auf dem Host-Computer. Sie werden direkt an einen Computer mit aktuellem Microsoft Windows angeschlossen.

Die Flashlaufwerke verfügen über eine Lesegeschwindigkeit von 24 MB pro Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von 20 MB pro Sekunde. Mit dem Cruzer Professional kann eine passwortgeschützte Privacy Zone generiert werden, die zwischen einem und 100 Prozent der Gesamtkapazität des Laufwerks einnehmen kann. Der Cruzer Enterprise ist mit einem obligatorischen Passwortschutz für das gesamte Laufwerk ausgestattet. Sämtliche Dateien sind verschlüsselt und bei Verlust oder Diebstahl unzugänglich. Der Installationsprozess verlangt zudem die Generierung eines komplexen Passworts.

Die beiden USB-Flashlaufwerke sind in den USA ab sofort und in Europa ab August erhältlich. Der Cruzer Professional kostet je nach Kapazität zwischen 55 und 145 Dollar, der Cruzer Enterprise zwischen 75 und 185 Dollar.