Toshiba präsentiert Subnotebook von unter einem Kilogramm

EnterpriseNetzwerke

Die Notebooks werden mit einem zwölf Zoll großen, transflexiven LCD-Display im Breitbildformat und mit DVD-Brenner ausgestattet sein.

Toshiba hat das ultraleichte Mini-Notebook, das in Europa unter dem Namen ‘Portégé R500’ auf den Markt kommen wird, jetzt in Japan vorgestellt. Je nach Ausstattung wiegt es 768 bis 1090 Gramm. Um das extrem niedrige Gewicht zu erreichen und außerdem Platz zu sparen, ist das Notebook mit einem speziellen optischen Laufwerk von nur 7 mm Höhe ausgestattet. Die üblichen Notebook-Laufwerke sind 12,5 mm hoch, bei den SuperSlim-Laufwerken wurde bisher eine Höhe von 9,5 mm erreicht.

Das LCD-Panel ist 0,2 mm dick, so dass das Notebook sehr flach ist. Anstelle einer normalen Festplatte kommt eine 64 Gigabyte fassende Festplatte auf Basis von Flash-Speicher zum Einsatz. Diese ist deutlich leichter als andere Festplatten. Daneben soll es aber auch Modelle mit einer normalen 80-Gigabyte-Festplatte geben.

Zwei verschiedene Akkus sind für das Gerät erhältlich. Bei einem Standard-Akku kommt das Notebook auf ein Gewicht von 848 Gramm bzw. 768 Gramm ohne optisches Laufwerk. Auch mit einem größeren Akku wiegt es noch unter 1 kg.

Ab 22. Juni soll das Notebook für etwa 2000 US-Dollar in Japan erhältlich sein. Kurz darauf soll es auch in Europa auf den Markt kommen. Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben.