Symantec-Software blockiert Schadcode online

EnterpriseProjekteService-ProviderSicherheit

Die Symantec Labs arbeiten an einer Anwendung, die Schadcode blockiert, statt Schwachstellen im Internet Explorer zu schließen.

‘Canary’ werde parallel zum Internet Explorer laufen und nach Angriffsversuchen auf den Browser Ausschau halten, sagte Adam Bromwich, Entwicklungsmanager bei Symantec, dem Branchendienst ZDNet Großbritannien.

“Anstatt die Schwachstellen des Browsers zu schließen, soll Canary Schadcode blockieren, der die Sicherheitslücken ausnutzen will.” Symantec will schon bald eine Business-Variante der neuen Lösung ausliefern, eine Version für Privatanwender ist für Herbst geplant. Laut Bromwich wird die Software in Zukunft auch für die Browser Firefox und Safari angeboten.

Nach Angaben des Branchendienstes Infoworld handelt es sich bei Canary um eine reputationsbasierte Lösung, die auf automatisch generierte Daten der Anwender zugreift. Die Sicherheitsunternehmen bringen derzeit immer mehr reputationsbasierte Tools auf den Markt. So bietet Exploit Prevention Labs eine Freeware an, die Webseiten auf Schadcode und Exploits durchsucht, bevor der Nutzer auf die Seite kommt. Ein ähnliches Angebot gibt es auch von McAfee