Neue Appliances von Collax

BetriebssystemCloudEnterpriseOpen SourceServerSoftwareWorkspace

Collax, Hersteller integrierter Linux-Produkte, besonders für kleine und mittelständische Unternehmen, gießt sein ‘Simply Linux’ in neue Hardware.

So stehen für den Business Server, das Security Gateway, und den Open-Xchange Server Hardware-Modelle in vier Größenordnungen zur Verfügung. Parallel dazu bietet Collax auch Service für die Hardware.

Die Modelle reichen von ‘Office Entry’, einem günstigen Einstiegsserver mit leiser Lüftung über die etwas potentere aber dennoch bürotaugliche Appliance ‘Office Power’, zu den beiden Rack-Servern, die wahlweise mit einer oder zwei Höheneinheiten verfügbar sind. ‘Rack One’  bringt neben einem Core2Duo E6320 Prozessor sowie 1024 MB Hauptspeicher auch  zwei Gigabit-Schnittstellen für dezidierte Server-Anwendungen mit. Die Ausführung ‘Rack Two’ verdoppelt mit 2048 MB die Kapazität beim Hauptspeicher und verfügt zudem über zwei Hot-Swap-fähige 160 GB RAID1-Festplatten. Die Rechenleistung der neuen Modelle kann zudem noch erweitert werden.  

Sämtliche Appliances werden vorinstalliert und mit Lizenzen bis zu zehn Bildschirmen ausgeliefert. Optional können weitere Arbeitsplätze in Größenordnungen für fünf oder 25 Nutzer hinzugekauft werden. Die Appliances bewegen sich bei dem Collax Business Server preislich zwischen 995 Euro für Office Entry und rund 1800 Euro für Rack Two.  

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen