Google erkauft sich E-Mail-Sicherheit

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Google übernimmt Postini, einen US-Anbieter von Lösungen für die E-Mail-Sicherheit.

Der Kaufpreis beträgt 625 Millionen Dollar (477 Millionen Euro) in bar. Die Übernahme soll im dritten Quartal des Jahres abgeschlossen sein.

Postini wurde 1999 gegründet. Das kalifornische Unternehmen entwickelt Techniken für das Sichern und Verwalten von E-Mails und Instant Messages. Zum Angebot gehört unter anderem ein Web-basierter Service, mit dem sich Unternehmen vor Spam und Viren schützen können.

Google stößt mit dem Zukauf weiter in den Bereich der Business Software vor. Mit dem Kauf von Postini wolle man das Angebot gehoster Anwendungen für Unternehmen verbessern, teilte Google-CEO Eric Schmidt mit.

Hintergrund dürfte auch sein, dass sich Microsoft im Jahr 2005 den Postini-Rivalen FrontBridge einverleibte. Symantec hatte sich bereits im Jahr 2004 mit
Brightmail einen anderen Postini-Konkurrenten gesichert.