Fraunhofer-‘Radar’ soll relevante Technologien erkennen

Management

Das Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) hat ein ‘TechnologieRadar’ entwickelt.

Nach Angaben des Instituts soll diese Beratungslösung als “Erkennungs- und Abstandsmessungssystem” dienen – für Technologien.
 
Bucht ein Unternehmen das TechnologieRadar, wird zunächst in einem Workshop dessen Technologiebedarf in der Zukunft ermittelt und ein ‘Technologiebedarfsprofil’ erstellt. Anhand des Profils werden relevante Trends identifiziert und in einer Potenzialanalyse bewertet. Die Bewertung erfolgt nach einem Katalog von Kriterien – wie etwa Marktvolumen, technische Machbarkeit und interner technologischer Wissenstand.

Im nächsten Schritt schlägt das Fraunhofer IAO anhand der Potenzialanalyse Experten vor. Diese diskutieren und analysieren in einem vertraulichen Rahmen die Fragen des Unternehmens. Im Ergebnis erhält die Firma Produktideen, Vorschläge und Handlungsempfehlungen.

Nachfolgend können in Kooperation mit Fraunhofer-Experten Entwicklungsprojekte entstehen. Das Fraunhofer IAO übernimmt dabei Planung, Management oder Coaching. Weitere Informationen zum TechnologieRadar sind online verfügbar. Die Webseite technologieradar.org wird derzeit überholt und in den nächsten Tagen wieder freigeschaltet.