Ranking der beliebtesten Websites veröffentlicht

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Eine Studie über den weltweiten Web-Traffic hat jetzt die beliebtesten Sites herausgefunden.

Wie der Web-Marktforscher ComScore mitteilte, waren – für den Mai dieses Jahres allein berechnet – im ganzen Monat etwa 772 Millionen Menschen online. Diese beträchtliche Zahl hat sich vor allem auf Consumer-Sites konzentriert.

Das Resultat stellt eine Steigerung gegenüber 766 Millionen im April dar. Damit seien 16 Prozent der Bevölkerung im Alter von 15 Jahren oder älter online, hieß es. Demnach hat Google wenig überraschend am meisten Klicks verbucht. Nahezu 70 Prozent der Internet-Nutzer verwenden die Suchmaschine und angeschlossene Sites des Konzerns.

Gleich auf Rang zwei folgte Microsoft mit einer Verdopplung der Anzahl individueller Besucher im Mai um 2 Prozent gegenüber dem Monat April. Ob dies etwas mit mit Vista oder Fragen rund um das Thema zu tun haben könnte, war nicht Gegenstand der Untersuchung.

Interessant ist aber, dass die Top Drei durchschnittlich mehr als 20 Zugriffe pro Besucher im Mai zählten. Google führte mit 27 Zugriffen, danach folgte Microsoft mit 23, und Yahoo mit 22 Zugriffen. Die folgenden Ränge besetzen, nach der Zählung von ComScore und in dieser Reihenfolge: Time Warner, Ebay, Wikipedia-Sites, Fox Interactive Media, Amazon, Cnet-Netzwerke und auf Rang 10 Apple.