Avaya hilft Nokias Smartphones bei WiFi-UMTS-Wechsel

EnterpriseMobile

Der TK-Ausrüster Avaya hat eine neue Business-Lösung extra für Nokias weit verbreitete Smartphones geschrieben.

Die Dual-Mode-Anwendung ‘One-X Mobile Dual Mode’ soll Geschäftsnutzern erlauben, reibungslos zwischen Mobilfunk und WiFi zu wechseln, ohne das laufende Gespräch zu verlieren – eine technische Möglichkeit, welche viele Hersteller noch immer vor Herausforderungen stellt.

Diese will Avaya nun aber zur Zufriedenheit gemeistert haben. Der IP-Provider bietet die Lösung zunächst speziell für die E-Series der Finnen an. Damit sollen die drahtlosen Firmennetzwerke ebenso erreichbar sein wie der Mobilfunk, sobald der Anwender das Büro verlässt. Dabei nutze die Lösung die IP-seitige Anbindung aus dem Hause Avaya direkt neben der eingebauten WiFi-Anwendung, die bereits in den E-Series enthalten und bei Bedarf aktiv ist. Es gibt die Lösung derzeit für die Modelle E60, E61 und E70.

Avaya hofft mit der Partnerschaft mehr IP-Telefonie in Business-Umgebungen zu etablieren. Schließlich ist die Ausrüstung und Pflege für ganze Unternehmensabteilungen ein langfristig lukratives Geschäft.

Zu den Erstkunden in den USA gehören Einrichtungen wie die George Washington University, wo Angestellte und Angehörige der Uni angehalten sind, vor allem die billigen WiFi-Verbindungen auf dem Campus nutzen, statt über die teure Mobilfunkleitung zu gehen.

Außerdem sichere dies die Anbindung nahezu überall, auch dort, wo in Kellern oder hinter dicken Mauern die Mobilfunkverbindung abreißt. Die Software steht für die genannten Smartphones von der Avaya-Website zum Download bereit.