Microsoft wirbt in freien WiFi-Netzen

EnterpriseMobile

Was Microsoft derzeit in San Francisco plant, könnte sich bald auch in anderen öffentlichen WiFi-Nezten durchsetzen.

So hat sich das Portal Microsoft MSN nun mit JiWire zusammengetan. JiWire ist darauf spezialisiert, Werbung in öffentliche WiFi-Netze zu bringen. Nun soll der regionale Anbieter neben Inhalten aus dem Nachrichten-Portal MSN auch lokalisierte Werbung in das von der Stadt San Francisco gestellte kabellose Netz bringen.

Doch wollen es die beiden Unternehmen damit nicht bewenden lassen. Sie planen, den Werbedienst auf andere Netze auszuweiten. So sollen monatlich 13.000 kabellose Surfer in Portland und in der Umgebung von Detroit schon bald eine MSN-Seite zu sehen bekommen, wenn sie sich in das Netz von MetroFi oder MichTel Communications einwählen.

Daneben sollen auch an anderen Stellen und mit weiteren Mitteln die Anwender von kabellosen Netzen beworben werden. JiWire wolle etwa die Anwender mit so genannten ‘Ultramercials’ konfrontieren. Nachdem die Anwender diese Werbung angesehen haben, dürfen sie anschließend das Netz kostenlos nutzen.

Neben den Betreibern von städtischen Netzen stehe JiWire laut eigenen Angaben auch mit Hotels, Flughäfen, Restaurants oder Cafes in Verhandlung. Microsoft reagiert hier wohl auf Googles Anstrengungen, zusammen mit dem Provider EarthLink ein Werbefinanziertes kostenloses WiFi-Netz aufzubauen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen