iPhone bei Karstadt, Gravis und Media Markt erhältlich

EnterpriseMobile

Das iPhone wird in Deutschland anders als in den USA auch über Fachhändler und Warenhausketten verkauft werden.

Ein Sprecher der Warenhauskette Karstadt hat jetzt gegenüber der Wirtschaftswoche bestätigt, ab Oktober Apples Kultgerät anbieten zu können. Ob das iPhone mit oder ohne Vertragsbindung vertrieben werde, sei noch unklar. Karstadt vertreibt mit dem iPod und den Mac-Computern bereits seit Jahren Apple-Produkte.

Auch der größte deutsche Fachhändler für Apple-Produkte, Gravis, führt bereits Verhandlungen mit Apple und diversen Mobilfunkanbietern. Bereits seit dem 16. Juli können Interessierte in den Münchner, Berliner und Hamburger Gravis-Niederlassungen das iPhone ausprobieren. Gravis führt hierzulande 29 Filialen sowie einen Onlineshop.

Zu den Anbietern des iPhone gehört offensichtlich auch Media Markt. Zumindest informiert der Shop auf seiner Webseite über das Kulthandy. Gerüchten zufolge wird das iPhone außerdem beim Elektronikhändler Saturn zu kaufen sein, der wie auch der Media Markt zur Düsseldorfer Metro Gruppe gehört.

Der Vertrieb über den breiten Handel könnte ein Hinweis darauf sein, dass Apple von seiner Strategie abrückt, nur je einen Mobilfunkanbieter pro Land für das iPhone zuzulassen. In Deutschland gelten derzeit T-Mobile und Vodafone als Favoriten. In den USA gibt es das Handy nur bei AT&T und in den Apple-Läden.