Wikia startet eigene Suchplattform

EnterpriseOpen SourceSoftware

Während der O’Reilly Open Source Convention hat der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales einen Ausblick auf die zukünftigen Aktivitäten des Wikia-Projektes gegeben, in deren Mittelpunkt die Entwicklung einer Open-Source-Suchplattform steht.

Als ersten Schritt in diese Richtung hat Wales die Übernahme des Grub-Projektes von LookSmart bekannt gegeben. Grub ist ein Suchprojekt, welches freie Rechenzeiten verteilter Computer zum Durchsuchen des Internets nach relevanten Webseiten nutzt.

“Wir hatten überwältigende Reaktionen von sehr wichtigen Größen in der kommerziellen Internetsuche”, sagte Wales, Chairman von Wikia, und ergänzte, “der Wunsch zur Zusammenarbeit und Teilnahme an einem offenen und transparenten Suchprojekt ist für Open Source und Unternehmen sehr spannend. Wir arbeiten gemeinsam daran, Informationen von unsichtbaren Regeln und Algorithmen zu befreien.”

“Wenn ich mir die heutige Industrie so ansehe, dann ist Offenheit eindeutig das Geschäftsmodell der Zukunft”, erklärte Michael Grubb, Senior Vice President und CTO von LookSmart. “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Wikia und erwarten eine positive Entwicklung für Grub.”

Durch den modularen Aufbau von Grub soll es Entwicklern ermöglicht werden, auf einfache Art und Weise den Funktionsumfang von Grub auszubauen und neue Funktionen zu ergänzen. Dadurch soll die Qualität und die Performance des gesamten Systems verbessert werden.

Details über die Vereinbarung zwischen Wikia und LookSmart wurden nicht bekannt. Bereits letzte Woche hatte LookSmart jedoch mitgeteilt, dass es Google als Werbeanbieter im Wikia-Netzwerk ablösen werde.