Microsoft neuer Werbepartner von Digg

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Im hart umkämpften Online-Werbemarkt konnte Microsoft jetzt den Konkurrenten Google ausstechen. Die Redmonder treten die Nachfolge als Werbepartner beim Nachrichtendienst Digg an.

Bei Digg können User ihre beliebtesten News mit anderen teilen und bewerten. Microsoft wird nun die Verwaltung der Online-Werbeanzeigen übernehmen. Der Drei-Jahres-Vertrag mit Umsatzbeteiligung könnte sich für Microsoft auszahlen. Denn Seiten, die auf der Beteiligung einer User-Community basieren, versprechen derzeit hohe Einnahmen. So klicken monatlich 17 Millionen einzelne Besucher auf die Web-Seite Digg.

“Wir haben uns Microsoft, Google und Yahoo genau angesehen, bevor wir unsere Entscheidung getroffen haben. Microsoft hatte das beste Angebot für unsere Bedürfnisse. Auch Facebook, mit denen Microsoft einen ähnlichen Deal hat, ist hoch zufrieden mit der Zusammenarbeit”, erklärte Diggs Chef Jay Adelson. Auch Digg-Mitbegründer Kevin Rose freut sich über den Vertrag: “Mit diesem Abkommen haben wir einen starken Werbepartner, der zudem über eine breite Technologie-Plattform verfügt und mit unserem Wachstum Schritt halten kann. Dadurch können wir uns auf die Entwicklung neuer Features konzentrieren.”

“Digg ist eine innovative und einzigartige Plattform. Darüber erreichen wir ein interessantes Publikum, von dem wir eine Menge lernen können”, betonte Adam Sohn, Direktor für Microsofts Online Services.