Trend Micro bringt Security as a Service

EnterpriseSoftware

Das japanische Unternehmen Trend Micro bietet jetzt das Sicherheitsprodukt ‘SecureCloud’ als ‘Software as a Service’ an.

Die Lösung besteht aus drei Diensten und richtet sich vor allem an Unternehmen. Der Service ‘InterScan Messaging Hosted Security’ soll Spam und Phishing-E-Mails abwehren.

Die ‘E-Mail Reputation Services’ können von Firmen genutzt werden, um E-Mails zu filtern. Die Nachrichten werden zu Servern von Trend Micro weitergeleitet und auf schädliche Software untersucht. Diese Dienste sind eine aktualisierte Version des ‘IP Reputation Service’ von Trend Micro. Mit dieser Lösung wird die IP-Adresse eines E-Mail-Senders gegen eine Black List von Spammern geprüft.

Der Hersteller will mit dem ‘Botnet Identification Service’ zudem eine Liste der IP-Adressen von ‘Botnet-Hirten’ veröffentlichen – also der Rechner, die zur Kontrolle der Botnets dienen. Der Hersteller beziffert die Anzahl dieser Computer auf weltweit etwa 18.000 – die Zahl der von ihnen kontrollierten PCs geht in die Millionen. Die IP-Adressen der Botnet-Hirten sollen blockiert werden.