Zoho schlägt Google mit eigenen Waffen

CloudEnterpriseOffice-AnwendungenProjekteServerSoftwareSoftware-Hersteller

Der Anbieter von webbasierten Office-Lösungen Zoho macht mit der Verwendung eines Google-Tools Google Konkurrenz.

Die US-Firma brachte eine neue Version der Web-basierten Textverarbeitung ‘Writer’ heraus. Damit können  Dokumente auch offline betrachtet werden. Eine Schreibfunktion für den Offline-Modus soll bald folgen. Zoho bediente sich dafür Googles neuen Werkzeugen ‘Google Gears’, welche die Synchronisierung und das Offline-Lesen von Dokumenten ermöglichen sollen.

Damit hat sich Zoho einer der wichtigsten Herausforderungen angenommen, die für internetbasierte Office-Suiten als Konkurrenz zu Microsoft Office bestehen. Nutzer der Microsoft-Bürosoftware können aktuell keine Dokumente gemeinsam nutzen oder bearbeiten, wenn sie nicht mit dem Internet verbunden sind.

Die neue Version des Zoho-Writers kann als Prototyp für eine Entwicklung angesehen werden, die von Microsoft und anderen favorisiert wird. Danach werden sich in der nahen Zukunft Anwendungen mit webbasierten Offline-Funktionalitäten (oder Online-Offline-Funktionen) so entwickeln, dass sie die Stärken der lokalen Rechenleistung und die Produktivitätsvorzüge des Internets auf sich vereinen.

Die Software Writer ist nicht Zohos einziges Angebot in diesem Segement. Das Unternehmen hat auch ein Plugin für Microsoft Office 2007 entwickelt, mit dem sich Word-Dokumente oder Excel-Tabellen offline erstellen lassen, um sie dann über das Internet mit Zoho Writer und Sheet zu synchronisieren.