Wann kommt das Apple iCar von Volkswagen?

CloudEnterpriseProjekteServerSoftware-Hersteller

Der US-Computerkonzern Apple und der deutsche Autokonzern Volkswagen wollen augenscheinlich die Idee des iPod in Form eines Autos auf die Straße bringen.

Die Gespräche zwischen den Konzernen rund um das Thema eines so genannten ‘iCar’ wurden inzwischen bestätigt. Das meldete die Agentur AP unter Berufung auf Volkswagen-Sprecher Hans-Gerd Bode.

Demnach sollen sich Apple-Chef Steve Jobs und Volkswagen-Chef Martin Winterkorn kürzlich in Kalifornien etwas Zeit genommen haben, um erste Ideen zu besprechen und die Grenzen abzustecken. Es soll aber, so viel ist sicher, ein Auto dabei herauskommen, dass trotz und wegen vieler Apple-Geräte zum fahren geeignet ist. Konkrete Pläne ließen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht verifizieren.

Bei weiteren Gesprächen, die laut Bode bereits angesetzt sind, sollen die beiden klären, welche einzelnen Pläne aus dem “Berg von Ideen”, den sie beim ersten Treffen angehäuft hatten, auf ihre Praxistauglichkeit untersucht werden sollen. Erste Stimmen am Markt versprechen sich von einem kompakten Auto mit fest integrierten Apple-Geräten viel Zuspruch bei jungen Fahrern.

Die Gespräche basieren auf einer bestehenden Kooperation des iPod-Herstellers mit verschiedenen Automobilherstellern, um eine fest integrierte Docking-Station für iPods und ähnliches in Neuwagen einzubauen. Microsoft hat vor kurzem einen Deal mit Ford realisiert, bei dem ein Entertainment-System zum dreistelligen Aufpreis in Neuwagen mitgeliefert wird.