Tibco poliert seine Ajax-Toolbox

EnterpriseSoftware

Mit Asynchronous JavaScript and XML, kurz Ajax, hat der Softwarehersteller Tibco noch viel vor und rüstete seine Flaggschiffsoftware in dem Bereich jetzt nach.

Mit ‘General Interface 3.5’ kommt ein Ajax-Werkzeug auf den Markt, das entweder als Open Source verfügbar ist oder mit allem drum und dran als Enterprise Class mit Lizenzvereinbarung zu haben ist.

Die neue Version sei vor allem um Performance-Leistungen und Tooling-Verbesserungen bereichert worden, hieß es vom Hersteller. Der Integrationsspezialist Tibco hat dabei darauf geachtet, dass sich die Leistungsverbesserungen über alle Produktbereiche hinweg gleich erstrecken.

Mit der Version 3.5 sollen die Kunden und Anwender funktionsreiche Internetanwendungen in Ajax noch einfacher und schneller schreiben können. Dafür sorgen beispielsweise mehr als 100 verschiedene, vorgefertigte Komponenten und visuelle Werkzeuge, um diese Komponenten zu verarbeiten. Sie sollen beispielsweise als Application-Screen-Funktionen eingesetzt und zu Datendiensten verbunden werden. Tibco Manager bezeichneten das Interface als eine WYSIWYG-Umgebung (What you see is what you get), als selbsterklärend. Die Lösung ist in beiden Vertriebsversionen weltweit verfügbar, hieß es.