Adobe beschleunigt Flash-Media-Server

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Adobe hat die neue Version des Flash-Media-Servers für das erste Quartal 2008 angekündigt.

Eine erste Preview des Flash-Media-Server 3 hat Adobe während der IBC2007-Konferenz in Amsterdam vorgeführt. Die neue Version soll Multimedia-Inhalte wie Videos mit doppelter Geschwindigkeit anbieten können und mit einem neuen Verschlüsselungsprotokoll Kopien von Streaming-Daten erschweren.

Der Media Server wird auch die für Ende des Jahres angekündigte Version Flash Lite 3 unterstützen, die speziell für Mobiltelefone entwickelt worden ist.

Die Performance-Vorteile werden vor allem durch die Nutzung des H.264-Video-Codecs und des AAC+ Audio-Codecs erreicht. Adobe weißt darauf hin, dass die meisten Kunden ihre MPEG-Medien ohne Neukodierung weiternutzen können.

Microsoft hat am Dienstag seine direkte Flash-Konkurrenz Silverlight 1.0 vorgestellt. Beide Unternehmen buhlen mit ihren Streaming-Plattformen um die Gunst der Medienkonzerne, die maßgeblich an der Verbreitung der jeweiligen Plattform beteiligt sind.