IBM-Software automatisiert Firefox

CloudEnterpriseServer

Der Hersteller hat ‘CoScripter’ veröffentlicht, eine Erweiterung für den alternativen Browser Firefox.

Die Software dient dazu, Browser-basierte Aufgaben zu automatisieren, etwa das Ausdrucken von Online-Fotos oder die Kontrolle von Online-Bankkonten.

Die Erweiterung kann nach einer Registrierung kostenfrei heruntergeladen werden. IBM hat ein Online-Forum und eine Entwickler-Community rund um CoScripter gestartet. Der Hersteller hofft darauf, dass die Programmierer eigene Skripte beisteuern. Das ist auch der Fall – so kann man via CoScripter jetzt auch Daten aus dem US-Flugplan von American Airlines aufrufen.

IBM hatte CoScripter zunächst unter dem Namen ‘Koala’ vorgestellt. Die Erweiterung basiert auf zwei anderen Tools für die Client-seitige Programmierung: Chickenfoot und Greasemonkey. CoScripter gilt jedoch einfacher einsetzbar, da die Software keine JavaScript-Kenntnisse erfordert.

CoScripter könnte sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatanwendern populär werden. Allerdings könnten auch Hacker die Firefox-Erweiterung entdecken. Der IBM-Forscher Allen Cypher bemühte sich in einem Foren-Eintrag jedoch, diese Bedenken zu entkräften.

CoScripter-Skripte seien sicherer als etwa Outlook-Macros. Ein Anwender sehe jede Aktion, die ein Skript ausführe, so Cypher. “Die Skripts können nichts tun, was Sie nicht selbst tun.”