Ebay integriert Videofunktion in Auktionsseiten

EnterpriseSoftware

Ebay bietet seinen Nutzern künftig die Möglichkeit, Videos in ihre Angebote zu integrieren. Sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland und Österreich präsentiert sich die Plattform nun in einem überarbeiteten Erscheinungsbild.

Auch auf den Zug des Social-Networking will Ebay aufspringen und die Kommunikationsmöglichkeiten der Nutzer untereinander ausbauen. Zuletzt hatte es vermehrt Schlagzeilen gegeben, die großen Zeiten der Auktionsplattform seien vorbei, die Nutzer würden langsam das Interesse verlieren. Mit dem Relaunch in mehreren Ländern versucht das Unternehmen nun offenbar gegen zu steuern.

Das Einfügen von Videos in die Angebotsseiten folgt dem allgemeinen Trend hin zu Videocontent im Internet. In den USA gibt es die Funktion bereits seit längerem, indem so genannte ‘Widgets’ von den Usern in ihre Profile und Auktionsangebote integriert werden können.

Videos eignen sich nach Meinung des Auktionators speziell für jene Waren, für die bislang eine Reihe von Fotos gemacht werden musste, um sie halbwegs anschaulich darzustellen. Auch in den Kategorien Autos und Musik wird das Feature vermutlich besonders oft zum Einsatz kommen.

Auch können sich die User nun selbst detaillierter präsentieren. In einem eigenen Community-Bereich besteht die Möglichkeit, sich ein Profil mit Avatar und Foto anzulegen und via Skype mit anderen Mitgliedern zu kommunizieren.