F-Secure mit Anti-Phishing-Engine in ISS 2008

EnterpriseSicherheit

Der Sicherheitsspezialist F-Secure hat eine neue Software-Suite auf den Markt gebracht.

Mit ‘Internet Security Software 2008’ (ISS 2008) sollen die Kunden verbesserte Funktionen erhalten. Dazu gehört unter anderem mehr Kinderschutz.

Die Anforderungen an Software, die auch im Privatbereich autorisierten Zugang und Sperrungen bestimmter Inhalte erlaubt, würden schließlich immer größer, hieß es von F-Secure. Für Geschäftskunden interessant ist aber der Ansatz, in die neue Suite so etwas wie eine Anti-Phishing-Engine zu packen.

Sie soll noch tiefer in verdächtige Mails blicken und die Erkennung von solchen Nachrichten auf eine neue Stufe heben. Die Engine unterstützt Microsofts ‘Vista’ und automatisiert bei Bedarf die Regeln für die Früherkennung und Behandlung von verdächtigen Mails. Eine spezielle Funktion soll Smartphones schützen. Sie werden vor allem von MMS-Viren über Bluetooth heimgesucht. Das soll mit F-Secure aufhören.