Serena bringt Mashup as a Service

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Mit seinem Mashup-Composer bietet das Softwareunternehmen Serena eine Austauschplattform für Business-Mashups an.

Die Plattform soll nicht nur die einfache Entwicklung von Mashups als Software-as-a-Service (SaaS) ermöglichen, sondern laut Serena auch zum Einkauf und Verkauf von selbstentwickelten Mashups dienen.

Der Mashup-Composer ist ein Web 2.0-Tool, mit dem auf einer grafischen Ebene die Mashups von Geschäftsprozessen entwickelt werden können, um Daten und Informationen systemübergreifend darzustellen. Der Composer richtet sich vor allem an Projekte, die allein zu klein sind, als dass sich ein eigener IT-Support dafür lohnen würde.

Skeptiker hingegen kritisieren die neuen Business-Mashups als noch zu unausgereift für den Geschäftsalltag. Doch Serenas Manager sind da anderer Ansicht. “Mit den richtigen Werkzeugen und einer serviceorientierten Architektur können die Entwickler viele sinnvolle Mashups hinter der Firmen-Firewall installieren. Und da der Trend im Moment in die Richtung geht, dass man seine Anwendungen ‘von irgend woher’ bezieht, ist ein SaaS-Angebot genau das Richtige”, meinte Rene Bonvanie, Marketingchef bei Serena.